Wurzelkanalbehandlung

Wenn ein Zahn sehr starke Schmerzen verursacht und sehr stark zerstört ist, ist eine Wurzelkanalbehandlung oft die einzige Alternative zur Zahnentfernung (Extraktion). Die Schmerzen werden dabei hauptsächlich durch den erkrankten Nerv innerhalb des Zahnes oder durch das entzündete Gewebe um die Wurzelspitze des Zahnes verursacht.

Im Rahmen einer Wurzelbehandlung wird der erkrankte Zahnnerv (Pulpa) entfernt, der Wurzelkanal gründlich gereinigt und danach bakteriendicht verschlossen. Unter Umständen ist durch mehrfache medikamentöse Einlagen in den Wurzelkanal für Schmerzfreiheit und Bakterienfreiheit zu sorgen.
Die Durchführung einer Wurzelbehandlung erfolgt nach einem festgelegten Ablauf. Nach einer Röntgenkontrolle und einem schmerzfreien Zeitraum schließt sich der Aufbau des geschwächten Zahns an. Maßnahmen zum Aufbau können Aufbaufüllungen, spezielle Stiftverankerungen und Füllungsmaßnahmen, aber auch eine Teilkronen- oder Kronenversorgung sein.

Wurzelkanalbehandlung 1
Wurzelkanalbehandlung 2

Bildquelle: proDente e.V.

 

Über den individuellen Aufwand einer Wurzelbehandlung und die Kosten klären wir Sie sorgfältig auf.