Implantate

Grundsätzlich werden die Patienten in unserer Praxis über moderne Möglichkeiten des Zahnersatzes aufgeklärt. Dazu gehören heutzutage auch Implantate. Ein Zahnimplantat ist eine in den Kiefer eingesetzte künstliche Zahnwurzel. Auf dieser wird die Zahnkrone bzw. der Zahnersatz befestigt. Die Implantologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zuverlässig weiterentwickelt.

Ob ein oder mehrere Implantate eingesetzt werden können, hängt von der individuellen Situation des Patienten ab. Neben einem ausreichenden Knochenangebot ist der allgemeine gesundheitliche Status von Bedeutung. Mit Hilfe von Modellen und einer ausführliche Röntgenbefundung prüfen wir, ob Implantate sinnvoll sind.

Fällt eine Entscheidung für Implantat(e), muss der Behandlungsablauf sehr ausführlich geplant werden. Gemeinsam mit unserem praxiseigenen Labor wird die zukünftige Zahnersatzkonstruktion simuliert. Nach Abklärung der Voraussetzungen arbeiten wir mit chirurgisch versierten Kolleginnen und Kollegen zusammen, die nach Prüfung der notwendigen chirurgischen Voraussetzungen und der Aufklärung über die anfallenden Kosten, die Implantate auf Basis unserer Planung einbringen. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist und die Implantate nach Einheilung für eine weitere Zahnersatztherapie freigegeben sind, erfolgt die weitere Zahnersatzversorgung in unserer Praxis.

Wichtig ist, dass nach dem Einsetzen und Fertigstellen von Zahnersatz auf Implantaten eine gute Mundhygiene, regelmäßige zahnärztliche Kontrollen und prophylaktische Betreuungen durchgeführt werden. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, damit der Zahnersatz und die Implantate für viele Jahre halten.

Patienteninformation der Bundeszahnärztekammer und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Implantate